×

Problemwolf ins Wisentgehege?

Problemwolf "Kurti" aus dem Landkreis Celle ist nur für eine kurze Zeit im Wisentgehege willkommen. Das hat Leiter Thomas Hennig klargestellt. "Natürlich können wir ihn drei bis fünf Tage unterbringen", sagt er. "Für acht, zehn oder zwölf Wochen habe ich aber keinen Platz." Wie der Problemwolf mit offiziellem Namen heißt und warum er überhaupt ein Problem ist, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der NDZ.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt