weather-image
33°

Nagel begrüßt Ampel-Absage

Der frisch gewählte FDP-Regionsabgeordnete Klaus Nagel aus Springe begrüßt die Absage seiner Mitstreiter an eine Ampelkoalition auf Regionsebene. "Eine Mehrheitsbeschaffung für die abgewählte rot-güne Regionskoalition entspricht nicht dem Wählerwillen", sagte Nagel gestern.
Zuvor hatte FDP-Regionschef Gerhard Kier nach einem Gespräch mit der SPD derartigen Plänen eine Absage erteilt: Er habe klargestellt, "dass Rot-Grün abgewählt wurde". Man habe lange darauf hingearbeitet, die rot-grüne Mehrheit "zu brechen". Das Wahlergebnis fordere einen Politikwechsel. Teil der Gespräche mit der SPD sei auch "eine langfristig solide Haushaltsplanung" gewesen - etwa in Sachen Personalkosten. Klaus Nagel war am 11. September in die künftig fünfköpfige Regionsfraktion der FDP gewählt worden. Er ist einer von drei heimischen Regionsabgeordneten.

Kommentare
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt