×

Hermannshof beschneidet Bäume

Die beiden Lesungen, die im April auf dem Hermannshofs geplant waren, sind abgesagt (wir berichteten). Doch Leiter Eckhart Liss kündigt an: "Eines ist sicher: Wir holen die Lesungen nach!". Die unfreiwillige Pause sei für die Kulturschaffenden in vielerlei Hinsicht bedenkenswert: Einerseits komme die Kunst- und Begegnungsstätte den Vereinbarungen nach und zahle die Künstlerhonorare. Andererseits sei bislang unklar, wann die Kultur-Quarantäne beendet werde. "Zugleich haben wir jetzt Zeit zur Reflexion unserer Arbeit, Zeit zum Nachdenken über die Werte und Normen, über die Haltung und den Formwillen zukünftiger Programme im Blick des 100-jährigen Jubiläums, das wir auf dem Hermannshof dieses Jahr feiern." Arbeit fällt auf dem Gelände nach wie vor an: "Wir beschneiden jetzt erst einmal die Apfelbäume für das Frühlings-Ballett."




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt