×

Der Dezember in Springe war warm und feucht

Gute Nachricht für die Bauern und Landwirte am Deister: Der Dezember konnte die Niederschlagsdefizite der Monate ab März in Springe etwas ausgleichen: An 24 Tagen fielen 110 Millimeter Niederschlag, das sind 136 Prozent des Solls von 81 Millimetern. Das hat Springes Wetterexperte Karl-Hermann Heinze gemessen. Schneeflocken wurden an einem Tag beobachtet. Im gesamten Jahr 2018 fielen somit 510 Millimetern Niederschlag, das sind nur 64 Prozent des langjährigen Mittels.Die Durchschnittstemperatur lag mit 5,2 Grad Celsius etwas mehr als 3 Grad Celsius über dem Mittelwert. Die höchste Temperatur wurde am 3. Dezember mit 13 Grad Celsius und die tiefste am 5. Dezember mit minus 3 Grad Celsius gemessen. Es gab vier Frosttage. Der Jahresmittelwert von 8,9 Grad wurde 2018 mit 10,6 Grad ebenfalls deutlich überschritten.

Gute Nachricht für die Bauern und Landwirte am Deister: Der Dezember konnte die Niederschlagsdefizite der Monate ab März in Springe etwas ausgleichen: An 24 Tagen fielen 110 Millimeter Niederschlag, das sind 136 Prozent des Solls von 81 Millimetern. Das hat Springes Wetterexperte Karl-Hermann Heinze gemessen. Schneeflocken wurden an einem Tag beobachtet. Im gesamten Jahr 2018 fielen somit 510 Millimetern Niederschlag, das sind nur 64 Prozent des langjährigen Mittels.

Die Durchschnittstemperatur lag mit 5,2 Grad Celsius etwas mehr als 3 Grad Celsius über dem Mittelwert. Die höchste Temperatur wurde am 3. Dezember mit 13 Grad Celsius und die tiefste am 5. Dezember mit minus 3 Grad Celsius gemessen. Es gab vier Frosttage. Der Jahresmittelwert von 8,9 Grad wurde 2018 mit 10,6 Grad ebenfalls deutlich überschritten.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt