×

Bartels im Ruhestand: Nächste Wahl steht bevor

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Spätestens in sechs Monaten dürfen die Münderaner erneut an die Wahlurne treten - und dann zwar nicht den Bürgermeister, aber einen neuen Landrat wählen. Wie der Landkreis am Dienstag mitteilte, hat das Niedersächsische Innenministerium den ehemaligen Landrat Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels, wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt; Bartels hatte dies aufgrund eines diagnostizierten schweren Burnouts beantragt, was er am 10. Oktober in einer Videobotschaft mitgeteilt hatte. Der Verfügung liege ein entsprechendes amtsärztliches Gutachten zufolge, teilt der Landkreis weiter mit. Der Ruhestand beginnt mit Ablauf des laufenden Monats. Doch wie geht es nun weiter? Das Niedersächsische Kommunalverfassungsgesetz schreibt für den Fall, dass ein Landrat vorzeitig aus dem Amt ausscheidet, vor, dass innerhalb von sechs Monaten ein Nachfolger gewählt wird. Über den genauen Wahltermin entscheidet der Kreisausschuss in seiner Sitzung im Dezember. Im Kommunalverfassungsgesetz ist weiter geregelt, dass der künftige Landrat oder die künftige Landrätin für die Restdauer des laufenden sowie für die Dauer der folgenden Wahlperiode gewählt wird - die Dienstzeit von Bartels' Nachfolge geht demnach bis zum 31. Oktober 2026.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt