ADFC-Test: Springe schneidet mittelmäßig ab

Beim jetzt in Berlin vorgestellten Fahrradklima-Test des ADFC landete die Stadt Springe dem Verein zufolge nur im unteren Mittelfeld der getesteten Städte seiner Größe. 78 Springer hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Unzufrieden sind Springes Radfahrerinnen und Radfahrer vor allem mit dem baulichen Zustand der Radwege und der mangelnden Förderung des Radverkehrs. Lichtblicke gab es dagegen bei der Mitnahme von Fahrrädern in öffentlichen Verkehrsmitteln und dem vergleichsweise geringen Diebstahlrisiko. ADFC-Vertreter Stefan Klein sagt: "Fahrradfreundlichkeit ist ein guter Gradmesser für die Lebensqualität in einer Stadt. Da ist in Springe noch deutlich Luft nach oben." Mehr steht morgen in der NDZ.



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt