Wisentgehege: Schmerzensgeld für Otterbiss

Niedlich? Ja, irgendwie auch. Aber in erster Linie ist der Fischotter ein Raubtier. Auf schmerzliche Weise lernte ein damals siebenjähriger Junge diesen Fakt im Wisentgehege: Der Otter biss ihn in den Finger. Der Vorfall landete nun vor dem Amtsgericht Springe – denn die Mutter des Kindes verlangte Schmerzensgeld.

Foto: dpa
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt