Wahre Sternstunden im Wisentgehege

SPRINGE. Eine Nacht unterm Sternenzelt, umgeben von wilden Tieren: Dieses Abenteuer haben Kinder und Erwachsene am Wochenende beim Mittsommerfest im Wisentgehege hautnah erlebt. Wo sich sonst Wölfe, Wisente und Wildschweine gute Nacht sagen, standen mehr als 200 bunte Zelte.

Im Hintergrund stehen die Zelte, in der Mitte beginnt das Holz zu brennen: Mitarbeiterin Sonja Deißler (Mitte) kümmert sich beim Mittsommerfest nicht nur um die Rentiere und die Besucher, sie entfacht auch ein Lagerfeuer. Foto: Brinkmann-Thies

Autor

Anne Brinkmann-Thies Reporterin


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt