weather-image
16°

Unfall am Wisentgehege wird zur Detektivarbeit für Polizei

SPRINGE. Die Parkplatzsuche vor dem Springer Wisentgehege brachte einen 80-Jährigen zunächst ins Schwitzen – und dann vor Gericht: Er musste sich nun wegen Unfallfluchts juristisch verantworten.
Der Vorwurf: Er soll nahe des beliebten Tierparks ein anderes Auto gerammt haben.

Wegen Unfallflucht musste sich ein 80-Jähriger vor dem Springer Amtsgericht verantworten Foto: Archiv

Autor

Anne Brinkmann-Thies Reporterin


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt