weather-image
16°

So gehen Tiere im Wisentgehege mit der Hitze um

ALVESRODE. Sie haben es gut gemeint, die Tierpfleger. Aber den Braunbären Siggi und Karla war es zu heiß – und die Erfrischung war so weit weg: Bär Siggi frisst zwar den Fisch, den Raubtierpflegerin Heike Brömer ins Becken geworfen hat. Für die Eisbombe müsste der 350-Kilo-Koloss aber ein paar Meter schwimmen.

Wenig Hunger: Braunbär Siggi verspeist einen Fisch. Normalerweise isst das 350-Kilo-Tier pro Tag 20 Kilo Futter. FOTOS: MISCHER
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt