weather-image
17°

Keine Zukunft für Waschbären im Wisentgehege?

ALVESRODE. Noch klettern die Waschbären und Marderhunde durch das Wisentgehege, doch sie sollen die letzten ihrer Art in dem Tierpark sein. Nach einer EU-Verordnung zu invasiven gebietsfremden Arten dürfen sie nicht mehr gezüchtet, gehalten, verkauft und transportiert werden.

Der kleine Waschbär klettert vergnügt durch das Wisentgehege. Wenn es nach der EU-Richtlinie geht, gehört das Bild bald der Vergangenheit an. Foto: Archiv
hermes

Autor

Sandra Hermes Redakteurin zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt