×

Springe muss bei der Wasserkonzession nachsteuern

Was lief gut und was lief schief in dieser Woche? Unser „Top und Flop“.

Top: Der SC Völksen schiebt eine Großinvestition an: Die Fenster des Vereinsheims müssen erneuert, eine Außentreppe saniert, die Duschen modernisiert und das Dach gedämmt werden. Um die Ausgaben stemmen zu können, setzt der Verein auch auf Fördergelder.

Flop: Es lief nicht wirklich flüssig: Die Landeskartellbehörde hat Details in einem Vertrag beanstandet, den die Stadt mit dem Wasserversorger Purena geschlossen hatte. Denn auch die Springer Stadtwerke kommen in dem Konstrukt vor, was die Wettbewerbshüter als zu undurchsichtig einstuften.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt