×

Neue Laternenmasten: Für Anlieger wird das teuer

Was lief gut und was lief schief in dieser Woche? Unser „Top und Flop“.

Top: Eine Lücke im Gehweg am Bosselweg in Völksen hat die Anwohner gestört – da die Stadt die Lücke mit Blick auf die Kosten nicht schließen wollte, sind sie nun selbst aktiv geworden.

Flop: Die Straßenlaternen „Am Daberg“ in Völksen wirken wie aus der Zeit gefallen: Die Masten sind aus Holz statt aus Stahl.  Als die Häuser vor rund 40 Jahren per Erdkabel ans Stromnetz angeschlossen wurden, blieben die alten Pfähle stehen. „Man wollte Geld sparen“, erzählt Tiefbauamtsleiter Gerd Gennat. Dass die Umstellung erst jetzt nachgeholt wird, kommt die Anwohner teuer zu stehen.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt