×

Debatte um die Janusz-Korczak-Schule in Springe

Was lief gut und was lief schief in dieser Woche? Unser „Top und Flop“.

Top: Niemand soll mit einer drückenden Blase durch Springe irren müssen. „Sich erleichtern zu können, gehört zur Daseinsvorsorge“, sagt Ratsherr Uwe Lampe. Er hat im Stadtrat seinen Antrag durchgedrückt, der festlegt, dass sich die Toiletten-Situation am Marktplatz und am Bahnhof nachhaltig verbessert. Was geplant ist.

Flop: Eltern, deren Kinder die Janusz-Korczak-Schule besuchen, sorgen sich um die Qualität der Betreuung. Das Problem: Personell und räumlich sei die Schule für 63 Kinder ausgelegt – im Schuljahr 2021/22 wird die Betreuungszahl der Kinder aber nun auf 77 angehoben, also 14 mehr. Die Hintergründe. Die CDU hat sich ebenfalls bereits in die Diskussion über die Janusz-Korczak-Schule eingeschaltet. 




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt