×

Wer gibt Günther ein Zuhause?

Günther wurde gerettet: Das kleine Meerschweinchen wurden am Gehrdener Berg ausgesetzt – der Hund eines Spaziergängers hatte den kleinen Kerl entdeckt. Günther war sehr verängstigt und konnte so gut eingefangen werden, berichten die Tierschützer des Tierheims in Barsinghausen. Jetzt sucht Günther eine Heimat.

Ob noch weitere Meerschweinchen ausgesetzt wurden, konnte nicht festgestellt werden. Günther wurde ins Tierheim gebracht. Er ist männlich und etwa ein Jahr jung. Nächste Woche wird er kastriert und sucht nach Ablauf der Quarantänezeit ein neues Zuhause.

„Männliche Meerschweinchen sind bei den Hobbyzüchtern nicht unbedingt beliebt“, erklärt Andrea Wildhagen vom Tierschutzverein Barsinghausen. „Für Männchen gibt es nicht viele Interessenten und mehrere Böcke verstehen sich oft nicht gut. Die Kastration ist teuer.“ Deshalb komme es immer wieder vor, dass männliche Tiere ausgesetzt oder im Internet verschenkt werden. Günther hatte Glück im Unglück und nun wird ein artgerechtes Zuhause (keine Käfighaltung) mit weiblichen Meerschweinchen gesucht.

Jede Woche stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Barsinghausen ein Tier vor, das ein neues Zuhause sucht. Wenn Sie sich für den tierischen Freund interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an ( 05105/7736777) und verweisen auf den Bericht in der NDZ.

Weitere Informationen, Fotos und einen Link zum Tierheim finden Sie im Internet unter www.ndz.de/tierfreund.

Wegen der Corona-Pandemie bleibt das Tierheim vorerst für Besucher geschlossen. Die Ehrenamtlichen betonen, dass Tierschutz und Tiervermittlung weitergehen.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt