×

Rüdiger und Helene gehören einfach zusammen

Die beiden Meerschweinchen Rüdiger und Helene wurden im Tierheim Barsinghausen abgegeben, weil die Familie weggezogen ist.

Die Tiere lebten in einem kleinen Käfig, weil die Kinder sie so immer schnell streicheln und hochheben konnten – eine tierquälerische Haltung, die leider immer wieder vorkommt, wissen die Mitarbeiter des Tierheims. Gerade bei der Haltung von Meerschweinchen würde viel verkehrt gemacht, dabei gebe es ganz einfache, artgerechte und schöne Lösungen – ohne Käfig. „Wir beraten gern“, betonen die Tierschützer.

Meerschweinchen Helene sei durch diese Haltung sehr scheu und es dauert, ihr Vertrauen zu bekommen, berichten die Mitarbeiter. Mit viel Geduld und vor allem frischen Kräutern kommt sie aber auch schon einmal aus ihrem Haus. Rüdiger sei hingegen viel mutiger. Er kommt schnell auf einen zu und lässt sich sogar manchmal vorsichtig am Kopf kraulen. Helene ist ein Rosettenmeerschweinchen und eineinhalb Jahre jung, Rüdiger ist ein Teddy-Meerschweinchen, kastriert und zwei Jahre alt. Die beiden Tiere leben in Innenhaltung.

Kontakt: Jede Woche stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Barsinghausen ein Tier vor, das ein neues Zuhause sucht. Wenn Sie sich für den tierischen Freund interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an ( 05105/7736777) und verweisen auf den Bericht in der NDZ. Weitere Informationen, Fotos und einen Link zum Tierheim finden Sie unter www.ndz.de/tierfreund.

Coronabedingt ist das Tierheim Barsinghausen derzeit wegen des Lockdowns wieder für Besucher geschlossen. Die Tiere werden aber natürlich weiter versorgt und die Vermittlung geht weiter. Auch Spenden werden angenommen.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt