×

Farbmäuse wurden von Tierschützern in Sicherheit gebracht

Ein Mann hat in seiner Wohnung krankhaft Mäuse gesammelt. Nun kämpft das Tierheim Essen mit den Folgen dieses extremen Animal-Hoarding-Falls.

Mehr als 1000 Farbmäuse wurden von engagierten Tierschützern in Sicherheit gebracht und auf Tierheime aufgeteilt, denn keine Einrichtung allein könne auf einmal so viele Tiere aufnehmen. Ein Teil der Mäuse saß in verdreckten Käfigen, andere liefen durch die Wohnung. Im Tierheim Barsinghausen sitzt bereits eine 4er-Gruppe weiblicher Mäusen, nun kommt eine weitere Gruppe hinzu. Mehr Tiere könnten aus Platzgründen nicht aufgenommen werden. Gesucht werden Interessenten, die den Mäuschen ein schönes Zuhause geben.

Jede Woche stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Barsinghausen ein Tier vor, das ein neues Zuhause sucht. Wenn Sie sich für den tierischen Freund interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an ( 05105/7736777) und verweisen auf den Bericht in der NDZ. Weitere Informationen, Fotos und einen Link zum Tierheim finden Sie unter www.ndz.de/tierfreund.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt