weather-image
19°

Landtagswahl 2017

Nur drei Wochen nach der Bundestagswahl müssen die Bürger in Springe und Bad Münder noch einmal Kreuze machen: Bei der vorgezogenen Landtagswahl Niedersachsen 2017 am 15. Oktober. Infos zu den Kandidaten und zum Wahlkampf stehen auf dieser Seite.




Niedersachsen wählt einen neuen Landtag – früher als geplant. Im Dossier zur Landtagswahl Niedersachsen 2017 berichtet die NDZ über Prognosen und Trends, Wahlkampf und Wahlergebnisse, Hintergründe und Interviews.

 

Vorgezogene Landtagswahl in Niedersachsen

Eigentlich hätte die niedersächsische Landtagswahl am 14. Januar 2018 stattfinden sollten. Dieser Wahltermin wurde jedoch gestrichen, als Ministerpräsident Stephan Weil am 7. August 2017 überraschend Neuwahlen ankündigte. Er hatte durch den Wechsel der Grünen-Abgeordneten Elke Twesten zur CDU seine Regierungsmehrheit verloren.

 

Zwei Stimmen bei der Wahl am 15. Oktober 2017

Bei der Landtagswahl Niedersachsen 2017 sind alle deutschen Staatsbürger, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind, und seit mindestens drei Monaten ihren Hauptwohnsitz in Niedersachsen haben, wahlberechtigt. Jede und jeder Wahlberechtigte hat bei der Landtagswahl zwei Stimmen. Die Erststimme vergibt man an einen Direktkandidaten, es handelt sich hierbei um den Kreiswahlvorschlag. Mit der Zweitstimme wählt man eine Partei (Landeswahlvorschlag). Alle Parteien, die die sogenannte Fünf-Prozent-Hürde erreichen bzw. genau oder mehr als fünf Prozent der Stimmen für sich gewinnen können, ziehen nach der Wahl in den niedersächsischen Landtag ein.

 

Spitzenkandidaten bei der Landtagswahl Niedersachsen 2017

·         SPD: Stephan Weil

·         CDU: Bernd Althusmann

·         Die Grünen: Anja Piel

·         LINKE: Anja Stoeck

·         FDP: Stefan Birkner

·         AfD: Dana Guth

Insgesamt treten 22 Parteien bei der Landtagswahl 2017 an. Neben den bereits genannten Parteien handelt es sich dabei um folgende Vereinigungen: Piraten, Freie Wähler, Bündnis C - Christen für Deutschland, Bündnis der Generationen Niedersachsen, Bündnis Grundeinkommen, Das Haus Deutschland, Demokratie in Bewegung, Deutsche Gerechtigkeitspartei, Deutsche Mitte - Politik geht anders..., Die Grauen - Für alle Generationen, Die Republikaner, Liberal-Konservative Reformer, Ökologisch-Demokratische Partei, Die PARTEI, Tierschutzpartei und V-Partei³.

 

Ergebnis der Landtagswahl 2013

Alle fünf Jahre wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt, die letzte Wahl fand am 20. Januar 2013 statt. Das Ergebnis: Vier Parteien teilten sich 137 Sitze im Landtag: Die CDU war mit 54 Abgeordneten vertreten, die SPD mit 49, die FDP mit 14 und die Grünen mit 20. Landtagspräsident wurde Bernd Busemann von der CDU. Mit dem Wechsel von Elke Twesten zur CDU ist die Zahl der CDU-Abgeordneten gestiegen und die Zahl der Grünen hat sich entsprechend verringert.

 

Wahlergebnis in Springe und Bad Münder

Wie haben Springe und Bad Münder gewählt? Das Wahlergebnis wird hier direkt nach der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 schnellstmöglich veröffentlicht. Die NDZ informiert Sie über alle relevanten Themen rund um die Landtagswahl Niedersachsen 2017: Spitzenkandidaten, Parteien, Wahlprogramme und Wahlergebnisse – alles Wichtige finden Sie in unserem Themen-Dossier.