×

Zukunft des Jagdparcours ist Chefsache

Springe. Nach gefühlt endlosen Verhandlungen ohne Ergebnis ist die Zukunft des Jagdparcours an der Holzmühle nun zur Chefsache erklärt worden: Laut Forstamtsleiter Christian Boele-Keimer werden Gespräche nur noch zwischen der Landesjägerschaft und der Betriebsleitung der Landesforsten geführt. Mögliche Verhandlungsziele reichen laut Teilnehmerkreisen vom Weiterbetrieb der Anlage bis zur kompletten Räumung des Geländes, die von den ehemaligen Betreibern finanziert werden müsste.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt