×

Zu arm, einfach Rentner zu sein

Springe. Im Film ist es witzig. Da ist die Französin „Paulette“, eine rüstige 80-Jährige mit zu schmaler Pension. Durch einen Zufall steigt sie in den Drogenhandel ein – und bessert so ihre Rente auf. Für die 80-Jährige, die Günter Meyer seit Kurzem betreut, gibt es wenig zu lachen. Ein typischer Fall von Altersarmut bei uns, mitten in Springe.

Autor:

Markus Richter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt