weather-image
17°
Halteverbote ignoriert, Einbahnstraßen missachtet: Das sind Springes größte Verkehrsprobleme

„Wir könnten ständig aufschreiben“

Springe. Im Prinzip macht es die Stadt Autofahrern leicht und billig: Sie verlangt im Gegensatz zu anderen Kommunen keine Gebühren. Wer in der City parken will, muss lediglich eine Parkscheibe verwenden. Doch die „Beratungsresistenz“, wie es die Mitarbeiter im Fachdienst Verkehr und Ordnung nennen, sei in Springe ziemlich ausgeprägt. „Da werden Parkscheiben nach zwei Stunden gerne mal weitergedreht.“

270_008_7007324_prio_verkehr_hdB2.jpg

Autor:

Markus Richter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt