×
Die alten Hallen am Bahnhof sind ein Schandfleck – doch wann der neue Parkplatz kommt, steht in den Sternen

Willkommen in Springe

Springe. Ein halbes Jahr ist es jetzt her, da kündigte der Erste Stadtrat Hermann Aden an: „Ich gehe davon aus, dass es im Frühjahr losgehen kann.“ Aden hat Springe inzwischen verlassen – doch am Bahnhof ist immer noch nichts passiert: Insbesondere Pendler warten auf den Baubeginn des kostenpflichtigen Park-and-Ride-Platzes. Doch Stadt und die Herforder Planungsfirma Archidea verhandeln weiter über ein Detail: Es geht darum, wer den Winterdienst für die vorgesehene Buswendeschleife übernimmt. Laut Fachbereichsleiter Gerd-Dieter Walter könne das ausführende Unternehmen unabhängig von der Klärung der offenen Frage schon mit dem Abriss der verfallenen Schuppen anfangen. Und die sind wahrlich keine Augenweide: Wer in Springe die S-Bahn benutzt, dessen Blick fällt unweigerlich auf die Hallen, von denen eine inzwischen teilweise eingestürzt ist. Bei der Stadt heißt es, man hake regelmäßig in Herford nach. Bei Archidea war gestern keine Auskunft zu bekommen.zett

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt