weather-image
25°

Wiedereröffnung der „Deisterpforte“ rückt in weite Ferne

SPRINGE. Im Oktober soll die „Deisterpforte“ eröffnen – nur das Jahr, das stehe noch nicht fest, sagt Investor Folker Lange mit einem ironischen Unterton: Während der umfangreichen Sanierung des traditionellen Ausflugslokals seien weitere bauliche Überraschungen aufgetaucht, die er so nicht habe absehen können.

Verrottendes Holz, marode Balken, kein Putz oder Fundament: Derzeit ist die Deisterpforte eine reine Baustelle. Lediglich das Dach und ein Teil der Fassade seien fertiggestellt, sagt Investor Lange. FOTO: HELMBRECHT
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt