×
Arvato-Standort in Springe erholt sich langsam

Wieder knapp 200 Mitarbeiter

Springe. Die Bertelsmann-Tochter „Arvato“ wächst in Springe zu ihrer alten Größe heran. Am Standort arbeiten derzeit wieder knapp 200 Mitarbeiter – fast so viele wie vor der Entlassungswelle im Jahr 2003. Nach dem Aus der „Lettershop“-Sparte war in dem Neubau an der Friedrich-Bähre-Straße nur das Call-Center mit damals 80 Kollegen verblieben.

marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt