weather-image
16°

Wie Heinz Glauche vor zehn Jahren den Blutkrebs besiegte

SPRINGE. Sein Kampf gegen Leukämie endete für Heinz Glauche vor zehn Jahren, im Juli 2008. Zwölf Tage lang war sein Immunsystem runtergefahren. Parallel hatte in London ein Mann Knochenmark gespendet, das per Flugzeug und Polizeieskorte zu dem Blutkrebspatienten in die Medizinische Hochschule Hannover gelangt war.

Gibt sich nicht so schnell geschlagen: Heinz Glauche bei der Springer Trophy 2018. Das obere kleine Foto zeigt ihn mit seinem „genetischen Zwilling“ Eamonn Whelan bei einem Besuch in Leicester. Darunter Glauche zu Gast im Londoner Stadtteil Wimbledon
juliett

Autor

Juliet Ackermann Volontärin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt