weather-image
-1°

Werbegemeinschaft bereitet sich auf Eldagsener Frühlingsmesse vor

Rund 40 Aussteller werden am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. März, bei der Eldagsener Frühlingsmesse dabei sein. Derzeit sind noch nicht alle Stellplätze vergeben. Für Christian Hagemann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft dennoch kein Grund zur Sorge: „Die Anmeldungen werden jetzt eintrudeln.“


Eldagsen. „Es wird wieder spannend“, sagt Christian Hagemann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Eldagsen. Und damit meint er die Frühlingsmesse, die am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. März, wieder in der Turnhalle der Grundschule Hallermundt stattfinden wird.

Derzeit sind noch nicht alle Stellplätze für die Frühlingsmesse vergeben. Für Hagemann dennoch kein Grund zur Sorge. „Die Anmeldungen werden jetzt in den kommenden Wochen eintrudeln“, ist er sich sicher. So sei es auch in den Vorjahren gewesen. Am Ende rechne er mit rund 40 Ständen verschiedener Branchen. Von Versicherungen, über Sozialdienstleister bis zu Handwerkern sei alles dabei. „Das wird ein guter Mischmasch“, sagt Hagemann und lacht.

Auch dieses Mal wird es am Sonntag wieder ein Frühschoppen geben. Für die musikalische Untermalung sorgen dann die Deisterjungens. Das Einzige, was in diesem Jahr anders sei, ist, dass einige Aussteller zur Springe Wirtschaftsschau gehen und sich deshalb nicht für die Frühlingsmesse angemeldet haben, so der Werbegemeinschaftsvorsitzende.

Die Werbegemeinschaft Eldagsen steckt derzeit aber auch mitten in der Planung des Honigkuchen-Senf-Fests. Die Traditionsveranstaltung findet wieder am Sonntag, 29. Mai, an der Langen Straße statt.

Sowohl über die Frühlingsmesse, als auch das Honigkuchen-Senf-Fest werden die Mitglieder der Eldagser Werbegemeinschaft auch am Mittwoch, 3. Februar, bei der Jahresversammlung sprechen. Neben der Aufnahme von neuen Mitglieder, sollen auch neue Arbeitskreise gebildet werden. Zudem ist der neue Kontaktbeamte der Polizei, Jens Günther, zu Gast. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr im Hotel Berggarten.jes



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt