×
Was der Turm am Oberntor kostet, was die Springer über ihn denken und warum kaum einer gemerkt hat, dass er kaputt ist

Wer vermisst den Glockenklang?

Springe. Damit er nicht rostet, muss er lackiert werden. Kostenpunkt: 2500 Euro. Damit er regelmäßig neue Lieder spielt, muss er programmiert werden. Kostenpunkt: 500 Euro. Wenn er keine Lieder mehr spielt, fällt das aber kaum auf. Beim Glockenturm am Oberntor drängt sich dieser Eindruck zumindest auf. Wie berichtet, bleibt er seit mindestens zwei Wochen still, weil er defekt ist. Weshalb hat das niemand mitbekommen? Eine Spurensuche.

Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt