×
Purena plant Leitung zwischen Bad Münder und Springe, um Versorgung zu sichern

Wasser vom Nachbarn

Springe. Springe braucht mehr Wasser – und vor allem: mehr Sicherheit. Um auf den steigenden Bedarf durch Großabnehmer und auf den schwankenden Grundwasserspiegel reagieren zu können, will Versorger Purena investieren: Eine neue Wasserleitung soll die Stadt von Bad Münder aus versorgen. Kosten: voraussichtlich bis zu 800 000 Euro. Stromanbieter Avacon will die Chance nutzen und parallel ein 20 000-Volt-Kabel verbuddeln.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt