×

Warum Springe beim Abwasser an seine Kapazitätsgrenzen kommt

SPRINGE. Die Einwohnerzahl wächst, Industriebetriebe wachsen, damit wird in der Kernstadt auch mehr Abwasser produziert – und das muss irgendwo hin. Die kommunale Kläranlage An der Haller hat aber nur begrenzte Kapazitäten. I

Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt