weather-image
30°

Warum sich Bremen gegen eine Heinrich-Göbel-Straße wehrt

SPRINGE/BREMEN. Sie befindet sich in guter Gesellschaft, die Heinrich-Göbel-Straße: Nebenan ehrt die Stadt auf die gleiche Weise die Wissenschaftler und Erfinder Robert Bunsen, Carl Zeiss oder Wilhelm Röntgen. Doch in Bremen geriet der Springer neulich ein wenig unter die sprichwörtlichen Räder:

Springes Heinrich-Göbel-Straße: In Bremen scheiterte ein Vorstoß auf Umbenennung der gleichnamigen Straße. FOTO: ARCHIV/MISCHER
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt