weather-image

Warum sich Bremen gegen eine Heinrich-Göbel-Straße wehrt

SPRINGE/BREMEN. Sie befindet sich in guter Gesellschaft, die Heinrich-Göbel-Straße: Nebenan ehrt die Stadt auf die gleiche Weise die Wissenschaftler und Erfinder Robert Bunsen, Carl Zeiss oder Wilhelm Röntgen. Doch in Bremen geriet der Springer neulich ein wenig unter die sprichwörtlichen Räder:

Springes Heinrich-Göbel-Straße: In Bremen scheiterte ein Vorstoß auf Umbenennung der gleichnamigen Straße. FOTO: ARCHIV/MISCHER
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite

Am Ende einer längeren Debatte lehnte es der zuständige Bezirks-Beirat dort ab, die Straße umzubenennen.

Ein Bürger hatte sich nach einem Bericht des Weser-Kuriers an Bezirk und Politik gewandt. Sein Wunsch: Man möge Göbel, dessen konkrete Verdienste um die Erfindung der Glühbirne inzwischen arg in Zweifel gezogen werden, nicht mehr auf diese Weise ehren. In dem Antrag bezieht sich der Mann auch auf die Doktorarbeit des Springer Pädagogen und Heimatforschers Hans-Christian Rohde, der 2007 unter dem Titel „Die Göbel-Legende – der Kampf um die Erfindung der Glühbirne“ wesentliche Teile der bisherigen Geschichtsschreibung widerlegt sah. Doch der Beirat, so berichtet der Weser-Kurier, lehnte das Thema im Dezember in seinem Verkehrsausschuss ab – mit fünf zu eins Stimmen. Eine Umbenennung sei nur über den mehrheitlichen Wunsch der direkten Anwohner denkbar – und überhaupt gebe es in Bremen dringlichere Umbenennungen – etwa bei Namenspaten aus Kolonialzeiten.

Die Heinrich-Göbel-Straße in Springe verbindet die Hamelner Straße mit dem Bahnübergang und geht dort in den Deisterpfortenweg über. Springe und Bremen sind indes nicht die einzigen, die Göbel auf diese Weise ehren: Auch in Hamburg, Gehrden, Wennigsen, Pattensen und sogar im rheinischen Grevenbroich gibt es entsprechende Straßennamen.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt