×

Wann die Sternsinger in Springe und Umgebung unterwegs sind

SPRINGE. Sie ziehen kurz nach dem Jahreswechsel los, um Segen zu verteilen: Die Sternsinger machen sich erneut in allen Springer Ortsteilen auf den Weg. Für die Touren in der Kernstadt Springe sowie in Altenhagen I müssen vorab Anmeldungen abgegeben werden.

„Die diesjährige Sternsingeraktion stellt den Frieden in den Mittelpunkt“, erzählt das Vorbereitungsteam der ökumenischen Aktion. Beispielland ist der Libanon, wo Frieden keine Selbstverständlichkeit ist. „Mehr als eine Million Syrer, die aufgrund des Bürgerkrieges nach Libanon geflohen sind, hat das kleine Land mit seinen knapp 5 Millionen Einwohnern aufgenommen“, sagen Miriam und Konrad Plückebaum von der katholischen Christ-König-Gemeinde. „Unsere Sternsinger haben im aktuellen Sternsingerfilm erfahren, dass es dort eine Schule gibt, in der Kinder lernen, wie sie trotz unterschiedlicher Religionen friedlich miteinander leben können.“ Die Goldene Regel sei auf der ganzen Welt bekannt. „Sie kommt in allen Weltreligionen vor. Und sie klingt eigentlich ganz einfach: Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“

In der Kernstadt und in Altenhagen sind die Sternsinger am Freitag, 3. Januar, von 10.30 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr sowie am Sonnabend, 4. Januar, von 9 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr unterwegs. Anmeldungen mit Name, Anschrift und gewünschtem Besuchtermin sind noch bis zum 31. Dezember möglich an: sternsinger-springe@kath-kirche-springe.de.

Durch Bennigsen und Lüdersen ziehen die Gruppen am Sonnabend, 4. Januar, und Sonntag, 5. Januar: am ersten Tag sind Lüdersen und Bennigsen-Ost (unterhalb der Bahnlinie) an der Reihe, am Sonntag Bennigsen-West.

Caspar, Melchior, Balthasar und der Sternträger sind am Sonnabend, 4. Januar, in Eldagsen und Alferde unterwegs. Am selben Tag werden die Buchstaben „CMB“ auch über die Haustüren in Gestorf und in den Dörfern Holtensen, Boitzum und Wülfinghausen gezeichnet. Den Abschluss machen die „Segensbringer“, – wie sie dort offiziell heißen – am Sonntag, 12. Januar, in Alvesrode, Mittelrode und Völksen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt