weather-image
30°
Stadt will Nachtabschaltung ausweiten

Von 23 bis 5 Uhr: Straßenlicht nur gegen Bezahlung

Springe. Wer nachts über erleuchtete Straßen nach Hause gehen will, soll nach einem Plan der Stadtverwaltung einmalig 30 Euro dafür zahlen. Er kann dann mit dem Handy die Laternen einzelner Bezirke anschalten. Gleichzeitig soll die Dauer der Nachtabschaltung verdoppelt werden – die Straßen wären dann zwischen 23 und 5 Uhr dunkel.

270_008_4241541_handy_late.jpg
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt