×

Völksener ermöglichen junger Kenianerin den Schulbesuch

VÖLKSEN. Es gibt Sackgassen mit Namen wie „Straße am Ende der Welt“. Und es gibt Nachbarschaften, deren Bewohner so gut zusammenhalten, dass sie einen erstaunlichen Draht zur Welt entwickeln. Ein paar Familien rund um die kleine Völksener Stichstraße „An der Taubentränke“ pflegt seit Februar 2016 einen engen Draht nach Kenia. Genauer: Sie fördern eine vielversprechende Schülerin aus Ol Donyo Sabuk, die ohne sie die Schule hätte abbrechen müssen.

katharina

Autor

Katharina Weißling Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt