×
Wie die Stadt verhindern möchte, dass ihr künftig das fähige Personal abhanden kommt

Verwaltung buhlt um Führungskräfte

Springe. Im Durchschnitt sind die Führungskräfte der Verwaltung älter als 50 Jahre. Das treibt dem stellvertretenden Verwaltungschef, Gerd-Dieter Walter, Sorgenfalten ins Gesicht. Denn im Laufe der kommenden zehn Jahre werden viele der Führungskräfte in Pension gehen. Und Nachwuchs steht – noch nicht – in ausreichender Zahl parat. „Spätestens in zwei Jahren wird es bei den Fachdiensten eng“, sagt Walter. Demnach gehen dann allein sieben Fachdienstleiter in Pension. Große Teile der Stadt-Administration wären damit führungslos.

Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt