weather-image
23°

Vereint für Springe: Großes Angebot am Tag der Vereine 2018

SPRINGE. Das Wetter hat mitgespielt: Bei sonnigen 22 Grad Celsius, unter strahlend blauen Himmel, haben sich am Sonnabend viele Springer Vereine in der ganzen Innenstadt präsentiert. Die zahlreichen Besucher erwartete ein großes Angebot an Aktionen und Attraktionen.

Zeigen sich kämpferisch: Mitglieder des Budo-Sport-Clubs.
juliett

Autor

Juliet Ackermann Volontärin zur Autorenseite

Bürgermeister Christian Springfeld lud alle Gäste ein: „Um viele Angebote kennenzulernen, ist dieser Tag der Vereine großartig“.

Viele Mitmachangebote – für Groß und Klein

Mitglieder des Kampfsportvereins Budo-Sport-Club zeigten ihr Können auf der Matte – zuschauen oder einfach mal ausprobieren, lautete da die Devise.

2 Bilder
Die Band „Tall Oaks“ rockt auf dem Marktplatz.

Für diejenigen, die es lieber beschaulicher haben wollten, stand gut sichtbar auf dem Marktplatz ein Segelflugzeug bereit. Der Einsitzer mit 15 Metern Spannweite ist einer von vier Fliegern, die dem Luftsportverein Springe (LSV) gehören. Segelfliegen – wo geht das denn hier? LSV-Chef Klaus Preen erklärte erstaunten Besuchern, dass sich die Werkstatthalle in der Harmsmühlenstraße 24 befindet. Geflogen werde in Celle-Arloh.

Für Kinder war das Mitmachangebot besonders groß: An einer Kletterwand des Ski-Clubs Springe etwa ging es hoch hinauf. Zirkusnummern wie Becherspiele oder Seiltanzen konnten die jungen Besucher am Stand des Kinderschutzbunds üben. Und bei der DLRG Springe durften sie im Wasser ihr Geschick zeigen.

Am Stand der Kreuzkirche Springe lagen außerdem 6000 Bauklötze bereit. Die Steine konnten nach Belieben verbaut werden, zum Teil zu riesigen Türmen – der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Die Idee dahinter: symbolisch Brücken zwischen Menschen bauen. Und das kam an.

Hufeisen und Schnüffelkissen zum Mitnehmen

Aktiv ging es auch beim Reit- und Fahrverein Springe zu. Dort konnten kleine Kinder auf ein Holzpferd klettern, Papierpferdchen ausmalen oder sogar über ein kleines Hindernis „galoppieren“. „Wie haben versucht, es für die Kinder ein bisschen bunt zu machen“, sagte Mitglied Pia Marie Hungerland.

Durch Reit-Erquipment zum Anfassen, Pferdefutter zum Erraten sowie Fotos von Springpferden und Turnieren konnten sich Besucher ein gutes Bild von Pferdehaltung und vom Reitsport machen. Als Andenken und Talisman konnten sich Besucher zudem ein Hufeisen mitnehmen.

Für alle vierbeinigen Freunde und Freundesfreunde hatte der Hundegarten Leckerlies, Decken und Bademäntel im Angebot. „Auch Intelligenzspiele wie Schnüffelkissen haben wir für Hunde“, sagte Andrea Isermann, Mitglied bei der Interessensgemeinschaft.

Viele kulinarische Freudengaumen zur Auswahl

Stärken konnten sich die Besucher auf ganz verschiedene Weise – nicht nur mit Bockbier, auch mit Kaffee und Kuchen. Für Liebhaber der französischen Küche gab es am Stand von „Allemagniort Springe“ frisch zubereitete Crêpes, Baguette-Schnittchen mit selbstgemachtem Aufstrich und den Apéritif Pineau – eine Mischung aus Wein und Cognac. Die Spezialitäten waren ein kleiner Vorgeschmack auf das, was die Mitglieder am Mittwoch, 9. Mai, erwartet, wenn es für sie in die Partnerstadt Niort geht.

Die Band Tall Oaks rockt auf dem Marktplatz

Etwas für die Ohren lieferten verschiedene Gruppen. Ihr geballtes musikalisches Können etwa präsentierten Schüler der Musikschule Springe am Mittag. Los ging’s mit der vierköpfigen Vorgruppe „Patchwork Deluxe“.

Es folgte die Band „Tall Oaks“. Die fünf Musiker zwischen 19 und 21 Jahren spielten Gitarre, Bass, Schlagzeug, E-Bass. Den Gesang lieferte Lea Achmus. Die junge Gruppe präsentierte rockige englischsprachige Cover-Songs, darunter „Rock you like a Hurricane“ aus dem Jahr 1984. Mit dem Lied „Say something“ von Justin Timberlake wurde es moderner.

Auf die Bühne traten auch der Feuerwehr-Musikzug sowie der Shanty-Chor Hallerschipper. Den Abschluss machte der Künstler German Tyler mit Band, der die neue Stadthymne „Springe. Unsere Stadt am Deister“ sang.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt