weather-image
30°
Kreisverband der Landfrauenvereine Springe tagt in Eldagsen: Elisabeth Garve bleibt Vorsitzende

Ursula Bollmann bekommt die Silberne Biene

Eldagsen (zer). Elisabeth Garve bleibt Vorsitzende des Kreisverbands der Landfrauenvereine, zu dem die Landfrauen in Eldagsen-Holtensen, Springe, Jeinsen, Pattensen, Sünteltal und Wülfingen gehören. Bei der Jahreshauptversammlung wurde sie gestern in Eldagsen einstimmig wieder gewählt. Anneliese Hake und Annette Sustrath sind ihre Stellvertreterinnen.

Sabine Reichardt vom Niedersächsischen Landfrauenverband steckt

Ursula Bollmann hatte das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden nach acht Jahren abgegeben. Als Dank für ihr langjähriges Engagement erhielt sie gestern noch eine ganz besondere Auszeichnung: die Silberne Biene mit dem Niedersachsenwappen.

Angebote für

alle Altersgruppen

„Ursula Bollmann setzt sich seit 26 Jahren für die Landfrauen ein“, sagte Sabine Reichardt, stellvertretende Vorsitzende des Niedersächsischen Landfrauenverbandes. Von 1983 bis 1991 war die Adenserin Schriftführerin des Landfrauenvereins Wülfingen, von 1991 bis 1995 dessen stellvertretende Vorsitzende und von 1995 bis 2003 Vorsitzende des Landfrauenvereins Wülfingen. Von 2001 bis 2009 war Ursula Bollmann als stellvertretende Vorsitzende im Kreisverband der Landfrauen aktiv.

„Durch ihre persönliche, warmherzige und gradlinige Art hat sie es verstanden, die Landfrauen in ihrem Verein für die Arbeit des Kreisverbandes zu begeistern“, sagte Reichardt.

Auch die Vorsitzende des Kreisverbandes, Elisabeth Garve, hatte viele lobende Worte: „Es stand schon sehr lange fest, dass du nicht mehr zu Wiederwahl stehst. Aber ich hätte dich gern noch weiter an meiner Seite gehabt.“

Doch auch ohne Ursula Bollmann hat sich der Kreisverband für dieses Jahr viel vorgenommen. So betätigen sich die Landfrauen als Gästeführerinnen im Calenberger Land und wollen beim Life-&-Garden-Festival in Gehrden wieder selbst gebackenen Kuchen anbieten.

„Wir haben für jede Altersgruppe ein passendes Angebot“, erklärte Marianne Riecke von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die den Kreisverband berät. „Für ältere Menschen bieten wir unter dem Motto „Unbeschwert husten, lachen, niesen“ Beckenbodentraining an. Jüngere Frauen könnten sich in der Gruppe Neue Landfrauen treffen, ohne Mitglied zu werden. Diese Gruppe treffe sich erst zum zweiten Mal.

„Dort können junge Frauen aktiv werden, die nicht mit ihren Müttern oder Schwiegermüttern bei den Landfrauen sein wollen.“

Aber auch eine Reise nach Madeira, einen EDV-Kursus und ein Seminar zum Thema Grüßen und Begrüßen bietet der Kreisverband an.

Weiter fördern wollen die Landfrauen auch ihr Projekt „Kochen mit Kindern. „Es ist wichtig, dass Jungen und Mädchen schon früh lernen, mit gesunden Lebensmitteln zu kochen,“ sagte Marianne Riecke.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare