×

„Unser Springe“: NDZ-Magazin zeigt die Stadt nach 1945

SPRINGE. Diese Bilder sind ein echter Schatz: Aufnahmen des Fotografen Gerhard Dierssen zeigen Springe und Umgebung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Neue Deister-Zeitung widmet Dierssens Fotos nun ein ganzes Magazin, das am Freitag erscheint.

Fotograf Dierssen (*1925) hat in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg Arbeit, Freizeit und Alltag in und um Springe dokumentiert. Seine Aufnahmen zeigen eine Stadt im Aufbruch, im Wandel. Aber auch ein Bedürfnis nach Normalität und Glück. Für die Reihe „Unser Springe“ hat die Redaktion zu zahlreichen Bildern die Hintergründe recherchiert: Wer oder was ist dort zu sehen? Wann genau war das? Was befindet sich dort heute?

Entstanden ist auf 68 Hochglanz-Seiten ein eindrucksvolles Zeugnis einer Stadt, die an vielen Stellen über die Jahrzehnte hinweg vertraut erscheint. Und gleichzeitig überraschende Ansichten bietet. „Ich bin sehr stolz auf das, was unserem Team da gelungen ist“, sagt NDZ-Redaktionsleiter Christian Zett: „Die Fotos haben eine tolle Qualität und zeugen von Gerhard Dierssens Können.“ Und: Sie sind alle voller Ansichten, die alteingesessene Springer genauso faszinieren wie Jüngere.

Möglich gemacht hat dieses Magazin nicht nur die tolle Gestaltung von NDZ-Mitarbeiterin Louisa Brüseke, sondern zu einem nicht geringen Anteil auch die Region Hannover: Denn in deren umfangreichem Archiv wird seit Dierssens Tod im Jahr 2008 dessen Nachlass verwahrt. Für die Neue Deister-Zeitung haben Archivleiter Sebastian Post und Mitarbeiterin Sarah-Jacqueline Rose viel Zeit und Mühe investiert, um die Aufnahmen von Springe zur Verfügung zu stellen. „Dafür danken wir ihnen herzlich“, sagt Redaktionsleiter Zett.

Das Archiv der Region Hannover sammelt und bewahrt auf Tausenden Regalmetern wichtige Dokumente der Region und ihrer Vorgänger-Landkreise – das Ziel: die Geschichte transparent und zugänglich zu machen. Das Archiv ist im Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge angesiedelt.

Zu kaufen ist „Unser Springe“ Nr. 3 erstmalig am Freitag, 22. November: Ab 8 Uhr steht der NDZ-Stand auf dem Wochenmarkt in Springe – und zwar in Höhe von Sanitär Christoffer. Erhältlich ist das Hochglanz-Magazin zum Start auch bei der Neuen Deister-Zeitung, Bahnhofstraße 18. Bei einem Preis von 8,95 Euro eignet es sich auch sehr gut als kleines Weihnachtsgeschenk.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt