weather-image
16°
Pflegeeinrichtung im vorläufigen Insolvenzverfahren / Betrieb soll zunächst weiterlaufen / Neun Mitarbeiter betroffen

Ungewisse Zukunft für Haus Rosengarten

Springe (zett). Die Tagespflege-Einrichtung „Haus Rosengarten“ ist finanziell in Schieflage geraten: Vor einigen Tagen hat Betreiberin Friederike Mehrhof-Volbert einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Hameln gestellt. Der Betrieb soll zunächst weiterlaufen.

270_008_5890738_haus_rosengarten.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt