weather-image
Fahrerin kommt aus ungeklärter Ursache von der Eldagsener Straße ab und überschlägt sich

Unfall: 33-Jährige landet kopfüber im Graben

Eldagsen (col). Dramatische Minuten gestern Nachmittag auf der Landesstraße 423: Eine 33-Jährige, die in Richtung Eldagsen unterwegs war, ist gegen 15 Uhr mit ihrem Wagen in Höhe der Abzweigung Alvesrode von der Eldagsener Straße abgekommen und im Graben gelandet. Die Ursache für den Unfall ist noch ungeklärt.

270_008_4898698_Unfall_0984.jpg

Wie durch ein Wunder wurde die Frau nur leicht verletzt. Weil die Fahrertür abgeschlossen war, haben Zeugen die 33-Jährige aus der Heckscheibe gezogen. Dazu schlugen sie die Scheibe des Opels ein. Rettungssanitäter brachten die unter Schock stehende Frau zur Überwachung in die Medizinische Hochschule nach Hannover.

Der 13 Jahre alte Astra hat wohl nur noch Schrottwert, und dass, obwohl die Springerin das Auto erst vor wenigen Tagen erworben und es noch nicht einmal umgemeldet hatte. Nach Aussage ihres Bruders, der an der Unfallstelle erschien, soll der Wagen in einem guten Zustand gewesen sein. Die Polizei verzichtete daraufhin auf eine Sicherstellung des Autos. Die Feuerwehr war mit fünf Wagen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Helfer sperrten die Straße und halfen bei den Aufräumarbeiten. Nachdem sichergestellt war, dass kein Benzin ausläuft, wurde das Auto abgeschleppt.

Nach einer Stunde konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt