×

Tschüss Tannenbaum: „aha“ sammelt noch bis zum 20. Januar Weihnachtsbäume ein

Die Feiertage sind vorbei und spätestens jetzt haben die alten Weihnachtsbäume ausgedient. Es geht ans Abschmücken und Entsorgen.

jessica-tisemann_headshot-3075_jhr

Autor

Jessica Tisemann Redakteurin zur Autorenseite

Die Müllabfuhr der Abfallwirtschaft Region Hannover („aha“) nimmt die Tannen mit und bringt sie auf die drei aha-Deponien. Dort werden sie geschreddert und anschließend kompostiert. Damit kehren sie in den natürlichen Kreislauf zurück.

In der Stadt Springe und den dazugehörigen Ortsteilen nimmt die Müllabfuhr die Weihnachtsbäume noch bis Freitag, 20. Januar, jeweils am Bioabfall-Abfuhrtag mit. Dafür müssen die Anwohner ihren Baum einfach am jeweiligen Tag an die Gehwegkante legen.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die Bäume an rund 50 Grüngutannahmestellen abzugeben. Wer eine Biotonne hat, kann seinen Baum auch ganz bequem darüber entsorgen. Allerdings müssen die Anwohner ihn dafür vorher zerkleinern.

Große Bäume müssen außerdem generell gekürzt werden, damit sie in die Müllfahrzeuge passen. Eine Länge von 1,50 Meter darf nicht überschritten werden. Äste sollten zudem gebündelt und Baumstämme nicht dicker als 15 Zentimeter sein.

Weihnachtsbäume werden auch auf den aha-Wertstoffhöfen, den Deponien und den Grüngutannahmestellen – etwa in Völksen, Altenhagen I und Lüdersen – angenommen. Auf den Deponien werden die Weihnachtsbäume dann geschreddert und anschließend kompostiert. Da Weihnachtsbaumschmuck wie Lametta sich nicht recyceln lässt, bittet „aha“ darum, die Bäume nur vollständig abgeschmückt zu entsorgen.

Übrigens: Pro Müllfahrzeug und Tour transportieren die Mitarbeiter von „aha“ rund 5,5 Tonnen Bäume, die sie anschließend auf einer der drei Deponien in Hannover, Burgdorf oder Wunstorf abladen. Im vergangenen Jahr haben die Mitarbeiter von „aha“ in der gesamten Region Hannover (zusammen gerechnet mit der Stadt) rund 340 000 Weihnachtsbäume eingesammelt und anschließend weiter verwertet. Die Information, wo der nächste Sammelplatz zu finden ist, gibt es auf der „aha“-Website.

www.aha-region.de




Das könnte Sie auch interessieren...
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt