×
Traditionelle Drückjagd unter erschwerten Bedingungen / Mehr als 150 Ehrengäste im Deister unterwegs

Trotz Sturmwarnung: Promis im Saupark auf der Pirsch

Springe (ric). Ständig hatte Forstamtsleiter Joachim Menzel in den vergangenen Stunden den Wetterbericht verfolgt: Sollte die traditionelle Staatsjagd wie im Vorjahr abgeblasen werden müssen? Damals war der Wald zu tief verschneit, jetzt drohte ein Sturm. „Wir haben lange geschwankt“, räumt Menzel ein. Doch dann entschloss sich der Hausherr zusammen mit dem Landwirtschaftsministerium, den über 150 angemeldeten Prominenten nicht abzusagen – einen Notfallplan immer in der Hinterhand.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt