weather-image

Transporter-Fahrer in Lebensgefahr

Gestorf/Völksen. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich gestern Abend auf der Kreisstraße 216 zwischen Gestorf und Völksen ereignet. In Höhe Mittelrode wurde der Fahrer eines Transporters lebensgefährlich verletzt. Warum es zu dem Unglück kam, ist unklar.

270_008_7677501_unf1pixel.jpg

Der Mann war gegen 18.45 Uhr in Richtung Völksen unterwegs, als der Wagen vor ihm nach ersten Erkenntnissen zum Überholen ausscherte. Der Transporter-Fahrer folgte dem anderen Auto, um ebenfalls zu überholen. Dabei müssen sich beide Wagen ins Gehege gekommen sein – wie genau, das sollen jetzt die weiteren Ermittlungen zeigen.

Das Ergebnis war in jedem Fall verheerend: Der Transporter, ein Fiat Ducato, geriet außer Kontrolle, rutschte auf die gegenüberliegende Böschung und prallte dort mit enormer Wucht gegen einen Baum. Dabei lösten sich sogar die vorderen Reifen von der Karosserie. Nach Polizeiangaben wurde der Transporter-Fahrer eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Noch vor Ort mussten Rettungskräfte den Mann wiederbeleben. Er wurde schließlich ins Krankenhaus gebracht.

Die K 216 blieb während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr über Mittelrode und die Kreisstraße 214 zwischen Eldagsen und Völksen um.zett/rtm



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt