×

Tempo-30-Konflikt: Jetzt soll das Ministerium entscheiden

BENNIGSEN. Die Landesbehörde für Straßenbau bleibt dabei: Es gebe keine ausschlaggebenden Gründe, an der Hauptstraße in Bennigsen eine Tempo-30-Zone einzurichten. In einem Schreiben hat sich die Behörde jetzt erneut an die Stadt gewandt, um ihre Argumente noch einmal zu verdeutlichen, sagt Julia Fundheller.

saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt