×
Steuerzahler-Bund will Klinik-Standort Springe am liebsten komplett stilllegen

Studie: Selbst Notfallversorgung zu teuer

Springe. Die bevorstehende Schließung des Krankenhauses erzürnt immer noch viele Bürger. Doch was jetzt der Bund der Steuerzahler Niedersachsen fordert, geht noch viel weiter: In einer gestern vorgelegten Studie empfehlen die Experten, auf Nachnutzungskonzepte und sogar auf die Notfallversorgung komplett zu verzichten. Stattdessen solle die Geschäftsführung den Standort stilllegen, das Gebäude verkaufen. Und sich noch stärker auf Gehrden konzentrieren.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt