weather-image
Sozialarbeiter an der BBS haben immer mehr zu tun / Region will Personal aufstocken

Streit schlichten – Zukunft verschaffen

Bessere Chancen für Jugendliche auf Bildung und auf einen Platz in der Gesellschaft: Um diese Ziele zu erreichen, investiert die Region knapp 500 000 Euro jährlich in die Sozialarbeit an ihren berufsbildenden Schulen – und damit auch in die BBS Springe. Leiter Michael Krampe stellt klar: „Wir haben genügend zu tun.“

270_008_7874556_sozialberatung.jpg

Autor:

von saskia helmbrecht


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt