×

Streik bei Regiobus: Busse fallen Montag aus

Regiobus wird am Montag bestreikt. Auch der Schülerverkehr ist betroffen. Der Sprinti fährt.

Anzeige

Von dem Warnstreik, den die Gewerkschaft Verdi angekündigt hat, sind laut Unternehmen am Montag, 25. April, alle Linien betroffen - und zwar ganztägig.

Das heißt: Ab 3 Uhr morgens am Montag fährt 24 Stunden lang kein Bus. Fahrgäste werden gebeten, an diesem Tag auf andere Verkehrsmittel auszuweichen: Neben dem Sprinti fahren auch S-Bahnen, Regionalzüge, Üstra-Busse und Stadtbahnen wie gewohnt.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schule findet statt

Grund für den Streik ist eine laufende Tarifauseinandersetzung zwischen Arbeitgebervertretern und Gewerkschaft. Regiobus-Fahrer fallen unter den momentan neu zu verhandelnden Eisenbahn-Tarifvertrag.

Die Schule soll regulär stattfinden - auch wenn die Busse nicht fahren.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt