weather-image
18°

Streik am Donnerstag: Infos im Überblick

Auch auf Springe wirkt sich der für heute angekündigte Warnstreik im Öffentlichen Dienst aus. Ein Überblick.

270_0900_84996_wertstoffhof_zu.jpg
So bleibt etwa der Aha-Wertstoffhof geschlossen, die Müllabfuhr (im Stadtgebiet hauptsächlich große Container) wird ersatzlos gestrichen. Und auch städtische Mitarbeiter beteiligen sich an dem Ausstand: Am stärksten davon betroffen dürfte wohl der Betrieshof sein, da der gewerkschaftliche Organisationsgrad bei dessen Mitarbeitern vergleichsweise hoch ist. Aber auch bei allen anderen städtischen Abteilungen wird damit gerechnet, dass sich Mitarbeiter an dem Streik beteiligen. „Bürgerinnen und Bürger müssen eventuell länger warten“, heißt es.  Die städtische Kita "Rote Schule" soll normal öffnen. Unter anderem fordert die Gewerkschaft Verdi eine Lohnerhöhung um sechs Prozent, mindestens aber um 200 Euro für alle im öffentlichen Dienst Beschäftigten. Keine Auswirkungen wird der Streik laut Sprecher Tolga Otkun auf die Angebote der Regiobus haben: „Wir fahren regulär“, sagt er. Bei Regiobus gilt ein anderes Tarifwerk als bei den kommunalen Angestellten. Die Üstra in Hannover fährt dagegen am Donnerstag nicht.
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare