weather-image

Stadtentwässerungsbetrieb investiert ins Kanalnetz

SPRINGE. Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung hat in den kommenden Jahren eine Menge Investitionen vor der Brust: Allein für 2020 steckt er fast zehn Millionen Euro in Neubau und Sanierung von Anlagen und Kanalnetz. Bis 2024 sollen laut Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs fast 40 Millionen Euro in die Hand genommen werden.

Hier soll investiert werden: Das Klärwerk Springe soll, unter anderem, eine Anlage erhalten, die Klärgas in Wärme umwandelt. FOTO: MISCHER
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt