weather-image
19°

Stadt will mobilen Blitzer kaufen

Springe. Sie haben gerechnet im Rathaus – und sind zu dem Schluss gekommen: viel zu teuer. Statt die von der SPD geforderten neun fest installierten Blitzer will die Stadt zunächst ein mobiles Gerät anschaffen. „Wenn sich dann zusätzlicher Bedarf ergibt, kann man nachbessern“, sagt Ordnungsamts-Chef Werner Mosch.

270_008_7408788_688358_original_R_B_by_Tim_Reckmann_pixe.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt