×

Stadt weitet Online-Angebot aus

SPRINGE. Die Vorgaben sind klar: Bis Ende 2022 müssen alle Verwaltungsdienstleistungen auch online verfügbar sein. Springe startet jetzt mit dem ersten Online-Service.

Springer können ab sofort verschiedene Urkunden rund um die Uhr digital bestellen und online bezahlen. Wer zum Beispiel gerade ein Kind bekommen hat oder einen geliebten Menschen verloren hat, dem fehlt oftmals die Zeit für die vielen anstehenden Behördengänge. „Die Online-Services sind eine Ergänzung unseres Angebotes“, sagt Martina Haugwitz, Leiterin des Standesamtes. Die Mitarbeiter seien weiterhin auch persönlich ansprechbar.

Gerade in Corona-Zeiten mit den Kontaktbeschränkungen seien die digitalen Angebote allerdings eine gute Möglichkeit, alle Anliegen der Bürger trotzdem zu erfüllen.

„Den Start in den Bereich des Standesamts zu verlegen hat den großen Vorteil, dass wir Bürgerinnen und Bürger in verschiedensten Lebenslagen digital unterstützen können“, sagt Bürgermeister Christian Springfeld.

Auch weitere digitale Dienste seien online zu finden. Nicht alle Aufgaben werden aber direkt vor Ort erledigt, manche Dienste seien Aufgabe des Landes oder der Region. Kfz-Anmeldung, Kindergeld und weitere Dienste sind unter www.springe.de/online- rathaus gelistet.

„Das ist erst der Anfang“, so Springfeld. „Mit der Implementierung des Online-Rathauses und der damit verbundenen Möglichkeit, Dienstleistungen online zu bezahlen, sind wir für die digitale Zukunft gerüstet.“ Die Plattform werde nach und nach mit Angeboten ergänzt. „Zum Heiraten müssen Sie auch weiterhin ins Standesamt oder einen unserer anderen schönen Trauorte kommen“, sagt Haugwitz mit einem Lachen. „Nicht alles ist künftig also digital möglich, aber vieles.“




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt